Netzsack

Netzsack

Netzsack: hygienischer Sammelbehälter für Wäsche

  • Optimale Hygiene
  • Einfache Handhabung
  • Hygienemanagement nach Maß

Netzsack

Netzsack: hygienischer Sammelbehälter für Wäsche

In Pflegeeinrichtungen, medizinischen oder therapeutischen Praxen fallen täglich Wäscheberge an, die unterschiedlichen Kontaminationen ausgesetzt sind und nach Hygienerichtlinien gesondert gesammelt werden müssen. Ein Netzsack ist dabei eine große Hilfe für das Abfall- und Wäschemanagement in klinischen Einrichtungen. Damit Sie sowohl die private Bekleidung der Bewohner, die Arbeitskleidung der Angestellten oder die Bettwäsche zuverlässig aufnehmen können, stehen Ihnen leichte Netzsäcke zur Verfügung.

Unser Pflegeshop unter standardsysteme.de stellt Ihnen eine große Auswahl an farbig sortierten Netzsäcken zur Verfügung, die im Pflegealltag vielseitig Anwendung finden.

3 Artikel

pro Seite

  • Verschlussschlaufe

    DNBIANCO Verschluss-Schlaufe

    Einzelpreis Brutto 3,81 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten *
    3,20 € zzgl. MwSt. und Versandkosten 0,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    In den Warenkorb
  • WN4060 Netzsäcke

    WN4060 Netzsäcke

    Einzelpreis Brutto 6,43 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten *
    5,40 € zzgl. MwSt. und Versandkosten 0,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    In den Warenkorb
  • WN4060 Netzsäcke

    WN6090 Netzsäcke

    Einzelpreis Brutto 11,42 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten *
    9,60 € zzgl. MwSt. und Versandkosten 0,00 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
    In den Warenkorb
* Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Einsatzbereiche der Netzsäcke als praktische Wäschesammler

Die kleinen und praktisch verstaubaren Netzsäcke lassen sich im Gesundheitswesen in vielen Bereichen anwenden. Sie sind waschbar und können unbedenklich mit in die Waschmaschine gegeben werden. Durch die farbliche Abgrenzung ist eine Verwechslungsgefahr ausgeschlossen. Wir geben Ihnen einen Überblick, wie ein Netzsack in Ihrer Einrichtung effizient genutzt werden kann.

Netzsäcke für die Bewohner von Pflegeeinrichtungen

Zu den wichtigen Aufgaben einer Pflegekraft gehört es, die Zimmer der Bewohner so herzurichten, dass saubere Kleidung, Handtücher oder Bettwäsche jederzeit verfügbar sind. Das kann mitunter mehrmals am Tag passieren, wenn beispielsweise der Patient inkontinent ist oder durch Erkrankungen oder kognitive Defizite nicht mehr in der Lage ist, das Bedürfnis nach einem Toilettengang zu äußern. Um möglichst wenig Arbeit und Kraft aufzubringen, eignen sich Netzsäcke hervorragend, um verschmutzte Textilien zu sammeln und in die Reinigung zu bringen.

Netzsäcke sind auch eine perfekte Lösung, wenn die Kleidung und Wäsche einzelnen Personen zugeordnet werden soll. So kann jedem Bewohner eine bestimmte Farbe zugeteilt werden. Nach der hygienischen Reinigung wissen die Pflegekräfte sofort Bescheid, welcher Netzsack zu welchem Bewohner gehört.

Netzsäcke für Arbeitskleidung

Auch wenn die Dienstkleidung in der Regel eine namentliche Kennzeichnung enthält, ist eine zusätzliche Sortierung in den farbigen Netzsäcken für das Ordnungsmanagement perfekt. Nach der Reinigung erkennen Sie sofort, welcher Netzsack zu welchem Kollegen gehört, und können die frische Wäsche schnell zuordnen.

Besonders vorteilhaft ist das Waschen in den Netzsäcken, wenn sich an der Kleidung Knöpfe oder Reißverschlüsse befinden, damit so keine anderen Wäschestücke beschädigt werden.

Netzsäcke als Sammler für Kleinteile und empfindliche Wäsche

Kleine Wäschestücke oder Kleidung aus empfindlichen Stoffen erhalten durch das Reinigen in einem Netzsack einen zusätzlichen Schutz. Damit stellen Sie sicher, dass die Kleidung trotz häufigem Waschen auch länger hält. BHs, kleine Taschen, Stofftaschentücher oder auch mehrmals verwendbare Stoffwindeln können in einem Netzsack sortiert aufbewahrt und mit der schützenden Hülle in die Waschmaschine gegeben werden.

Beschaffenheit von Netzsäcken

Netzsäcke sind klein, haben ein leichtes Gewicht und sind in unterschiedlichen Farben bei Standard Systeme erhältlich:

  • Grün
  • Gelb
  • Blau
  • Braun
  • Rot
  • Weiß

In zwei wählbaren Größen – 600 x 400 und 900 x 600 Millimeter – können sie für verschiedene Wäschestücke eingesetzt werden. Das dünne und durchlässige Material kann bedenkenlos mitgewaschen werden, ohne dass die Sauberkeit darunter leidet. Auch für den Trockner eignen sich die Netzsäcke.

Vorteile von Netzsäcke in Pflegeeinrichtungen

Ob Ihr Wohnheim über eine eigene Wäscherei verfügt oder Sie einen externen Dienstleister in Anspruch nehmen – mit den praktischen Netzsäcken von Standard Systeme vermindern Sie die Verwechslungsgefahr der Textilien nach der Reinigung erheblich. Sammeln Sie die verschmutzte Wäsche schnell in die zugeordneten Netzsäcke ein und mit einem Transportwagen schaffen Sie diese kraftsparend zur Reinigung.

Der Netzsack ist klein faltbar, sodass er bei der täglichen Runde mit dem Stationswagen stets mitgeführt werden kann. Entdecken Sie dabei Schmutzwäsche, können Sie diese schnell aus dem Zimmer entfernen und der Raum sieht zu jeder Zeit aufgeräumt und sauber aus.

Wenn beim Schichtwechsel Ihre Mitarbeiter die Arbeitskleidung ausziehen, kann jeder Pflegekraft ein eigener Netzsack zugeordnet werden. Dieser lässt sich eigenständig befüllen und nach der hygienischen Reinigung wieder an den Mitarbeiter zurückgeben. Verwechslung ausgeschlossen.

Vorteile der Netzsäcke:

  • unkomplizierte Zuordnung zu Mitarbeitern und Bewohnern
  • Schutz von empfindlicher Kleidung
  • Aufbewahrung von Kleinteilen
  • schnelle Beseitigung von Schmutzwäsche
  • farbliche Trennung möglich
  • leicht auf jedem Stationswagen mitzuführen

Netzsäcke als Bestandteile des Hygienemanagements

Neben dem regelmäßigen Händewaschen, der Hautdesinfektion und dem Tragen von Schutzkleidung gehört auch das Reinigen der Wäsche zum Hygieneplan. Dazu zählen neben Kleidung auch Handtücher, Bettwäsche sowie sonstige wiederverwendbare Hilfsmittel, die in der Pflege regelmäßig gewechselt werden müssen. Die Richtlinien für externe und interne Wäschereien schreiben vor, dass ein Kontakt zwischen Reinwäsche und Schmutzwäsche verhindert werden soll. Zudem ist jede Pflegeeinrichtung verpflichtet, bereits beim Einsammeln nach den unterschiedlichen Wascharten zu trennen.

In den Netzsäcken können Textilien aufbewahrt werden, die keine Infektionsgefahr für Außenstehende darstellen. Um einen zusätzlichen Schutz zu bieten, lassen sie sich auch in Wäschesammlern einspannen. Die Netzsäcke werden mitgewaschen, sodass ein erneutes Anfassen der Schmutzwäsche entfällt. Infektiöse Textilien dürfen allerdings damit nicht transportiert werden, da die Netzsäcke durchlässig sind. Eine Verbreitung der Keime kann damit nicht verhindert werden.

Pflegebedarf von Standard Systeme

In unserem Pflegeshop unter standardsysteme.de bieten wir Ihnen ein vielfältiges Sortiment an Hilfsmitteln, die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Neben durchdacht konzipierten Wagensystemen – wie Servicewagen, Notfallwagen oder Verbandswagen – finden Sie bei uns auch auf Ihre individuellen Ansprüche abgestimmte Abfallsammler. Diese können mit speziellen Wäschesäcken ebenfalls als Wäschesammler genutzt werden. Dank der leichtgängigen Rollen ist ein ressourcenschonender Einsatz möglich.

Für die rechtlich verpflichtende Pflegedokumentation halten wir ebenfalls eine große Produktpalette für Sie bereit. Neben Hängemappen und Formularvordrucken stellen wir Ihnen gern in einem persönlichen Gespräch Ihre Möglichkeiten zur Digitalisierung vor. Standard Systeme hat eine modulare Pflegesoftware entwickelt, die mit einzelnen Bausteinen individuell an Ihre Einrichtung angepasst werden kann. Ob Dienstplanung, Informationssammlung oder die Kommunikation mit den Leistungsträger – mit der care-family rufen Sie alle Daten auf unterschiedlichen Endgeräten – Smartphone, Tablet, PC oder Notebook – in Echtzeit ab. Dabei lassen sich die Module der Pflegesoftware für die mobile und auch stationäre Pflege anpassen. Sprechen Sie uns an!