Medikamentenschränke

Medikamentenschrank: Mehr Sicherheit auf Ihrer Station

Medikamentenschränke für eine optimale und sichere Aufbewahrung.

Eine sichere Aufbewahrung aller Medikamente, die täglich benötigt werden, ist in einer Pflegeeinrichtung von besonderer Bedeutung. Medikamentenschränke in einer variantenreichen Auswahl, in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen für den Pflegebedarf bietet Ihnen Standard Systeme an.

In der stationären Pflege sind die Anforderungen für Medikamentenschränke sehr hoch. Medikationen für unterschiedliche Krankheitsbilder in individuellen Dosierungen müssen fachgerecht gelagert werden, so dass das Pflegepersonal jederzeit Zugriff darauf hat. Gleichzeitig müssen bestimmte Pharmazeutika, wie die unter das Betäubungsmittelgesetz fallenden Substanzen, so aufbewahrt werden, dass ausschließlich ein autorisierter Personenkreis darauf zugreifen kann. Die Medikamentenschränke von Standard Systeme bieten Ihnen diese Möglichkeiten.

5 Artikel

pro Seite

* Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Medikamentenschränke in unterschiedlichen Ausführungen

Im privaten Bereich und in der häuslichen Pflege sind Medikamentenschränke in kleineren Ausführungen ideal. Sie lassen sich an der Wand anbringen und mit einem Schlüssel abschließen. Die Pflegebedürftigen können Tablettenschachteln oder weitere verschreibungspflichte Medizinprodukte darin sichern.

In einer Pflegeeinrichtung stoßen Sie damit schnell an Ihre Patienten. Jeder Bewohner muss unterschiedliche Arzneimittel zu sich nehmen, die Dosierung erfolgt ebenfalls individuell vorgeschrieben. Große doppeltürige Medikamentenschränke mit abschließbaren BTM-Fächern sind eine perfekte Lösung für Kliniken, Alten- und Pflegeheime. Darin kann das Pflegepersonal die Medikamentenverordnungen schon vorsortiert einlagern und die Tablettendispenser sind bei Bedarf griffbereit zur Hand. Tablettenschachteln lassen sich nach dem Wirkstoff getrennt lagern.

Wahlweise 48 oder 60 bedarfsgerecht einstellbare Fächer stehen den Pflegekräften zur Verfügung. Der Mittelteil, ein mit Türen verschließbarer Schrank verfügt über Regalböden, die höhenverstellbar sind. Ganz nach Ihrem Wunsch lässt sich ein zusätzliches und separat verschließbares Medikamentenfach integrieren, in dem BTM-Medikamente aufbewahrt werden.

Funktionelle Materialien

Um die strengen hygienischen Vorschriften in der Pflege und Krankenhausumgebung zu erfüllen, sind die Medikamentenschränke von Standardsysteme aus pflegeleichten und funktionellen Materialien gefertigt. Der schnell zu reinigende Kunststoff des Schrankkorpus ist in Weiß und weiteren Farben erhältlich. Die Türen sind aus transparentem Kunststoff, damit das Pflegepersonal auf den ersten Blick die gesuchten Arzneimittel entdeckt.

Darüber hinaus sind die Türen mit einem ABS-Rand ausgestattet, der dafür sorgt, dass die Medikamentenschränke nicht einfach schließen, sondern das Zufallen der Türen schonend geschieht. Komplettiert werden die Aufbewahrungsschränke mit Aluminiumgriffen. Dank der pflegeleichten Materialien lassen sich die Schränke schnell und unkompliziert reinigen.

Die großen Medikamentenschränke werden auf vier höhenverstellbaren Füßen aufgestellt und zusätzlich mit einer entsprechenden Wandhalterung befestigt, um ein Umkippen zu verhindern.

Vorgaben zur Aufbewahrung von Medikamenten in stationären Einrichtungen

Sicherheit im Umgang mit Arzneimitteln wird in der Pflege eine hohe Bedeutung zugemessen. Das Bundesministerium für Gesundheit hat dazu einige Hinweise veröffentlicht, die für alle Pflegekräfte bindend sind.

  • Die Aufbewahrungstemperatur beträgt:
    • 25 – 25 °C bei Raumtemperatur
    • 2 – 8 °C im Kühlschrank
    • Mindestens -18 °C tiefgekühlt
  • Medikamente dürfen direkter Sonneneinstrahlung nicht ausgesetzt werden.
  • Bei der Lagerung bei Raumtemperatur ist eine minimale Temperaturüberschreitung nicht kritisch, sofern sie nur eine kurze Zeit beträgt.
  • Werden Medikamente im Kühlschrank versehentlich eingefroren, ist davon auszugehen, dass sie unbrauchbar sind.
  • Trockene Lagerung erforderlich
  • Medikamente nur für autorisierte Personen zugänglich
  • In der Pflege wird ein Verantwortlicher für den Medikamentenschrank bestimmt.
  • Der Schrank ist bei Nichtgebrauch unter Verschluss zu halten.
  • Arzneimittel müssen in der Originalverpackung aufbewahrt werden.
  • BTM sowie Opiate müssen separat gelagert werden.
  • Bereits vorsortierte Dosierungen, Durchstechampullen, Flaschen oder Injektionspens in Medikamentenschränken müssen deutlich mit einem Ablaufdatum versehen werden.

Abschließbare Medikamentenschränke bei Standard Systeme

Wählen Sie aus unserem Pflegebedarf Medikamentenschränke nach Ihren Anforderungen aus. Zur Aufbewahrung von Arzneimitteln oder mit separat verschließbarem BTM-Fach, aber auch speziell für Dispenser und Wochentabletts sind unsere funktionellen Schränke geeignet.

Standard Systeme bietet Ihnen eine umfangreiche Auswahl an Produkten, die in der professionellen Pflege unerlässlich sind. Wäschesammler, Notfallwagen oder Behandlungsliegen sind ein Muss in Krankenhäusern, Kliniken oder Therapieeinrichtungen. Darüber hinaus beraten wir Sie gern vollumfassend zu unsere Pflegesoftware, die den Pflegealltag erleichtert.