Ambulante Pflege

Formularsysteme für die ambulante Pflege:

  • Basisformulare
  • Indikationsformulare
  • Leistungsformulare

Gerne erstellen wir Ihnen Ihre individuellen Formulare - kontaktieren Sie uns: info@standardsysteme.de

Ambulante Pflege

Ambulante Pflegedokumentationen: Unverzichtbar und verpflichtend

Die Grundlage für alle Tätigkeiten in der Pflege von körperlich und physisch beeinträchtigten Menschen ist die ambulanten Pflegedokumentation. Per Gesetz besteht eine Verpflichtung, um die Leistungsabrechnung mit der Pflegekasse vorzunehmen, aber auch um den Status Quo des Patienten ausführlich festzuhalten. Die ambulante Pflegedokumentation mit Hilfe von Stammblättern umfasst zudem auch einen individuellen Pflegeplan und die Definition aller Maßnahmen.

Standard Systeme stellt Ihnen im Online-Shop alle nötigen Dokumente für die ausführliche Pflegedokumentation zur Verfügung. Pflegedienste können hier alle erforderlichen Vordrucke mit einem einheitlichen Standard bestellen. Wenn Sie ein individuelles Formblatt benötigen, sprechen Sie uns an – wir finden eine gemeinsame Lösung.

  • Basisformulare
  • Indikationsformulare
  • Leistungsformulare

Artikel 1 bis 12 von 48 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

* Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Formulare in der ambulanten Pflegedokumentation

Jeder Patient, der aufgrund einer Pflegebedürftigkeit von einem Pflegedienst betreut wird, erhält zu Beginn eine Mappe, in die alle nötigen Maßnahmen Pflegepläne und Anamnesedaten übernommen werden. Somit kann jederzeit auf Veränderungen reagiert, Maßnahmen können angepasst und die Leistungen abgerechnet werden. Wir geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Formulare der ambulanten Pflege:

Stammblatt

Das Stammblatt ist in der ambulanten Pflege von besonderer Bedeutung. Alle Informationen zur Person, Angehörige, medizinische Diagnosen sowie die zu erbringenden Pflegeleistungen werden darin festgehalten. Darüber hinaus enthält das Stammblatt der Pflegedokumentation gerichtliche Anordnungen und Kontaktadressen der behandelten Ärzte.

SIS ambulant

Die strukturierte Informationssammlung über einen Patienten dient der effizienten Anwendung der pflegerischen Maßnahmen. Die darin gesammelten Informationen werden zur Interpretation von Wesenszuständen und der Selbstständigkeit genutzt. Die Gespräche zur Aktualisierung werden in regelmäßigen Abständen geführt.

Anamnesebögen

Nach den unterschiedlichen Pflegestandards ATL und AEDL werden in der ambulanten Pflegedokumentationen alle Beziehungen, Erfahrungen und Fertigkeiten der Patienten genau dokumentiert. Nach einer fachlichen Einschätzung werden die Betreuungsmaßnahmen darauf ausgerichtet.

Trink- und Ernährungspläne

Vor allem bei abnehmender Selbstständigkeit oder Demenzdiagnosen ist in der ambulanten Pflegedokumentation besonders auf die ausreichende Versorgung zu achten. Die Protokolle dokumentieren ausführlich, in welcher Häufigkeit und welcher Menge Nahrung und Flüssigkeit aufgenommen werden.

Formulare zur Mobilisierung

Mit dem Alter schwinden häufig auch die Kräfte. So ist es wichtig, dass die Patienten ausreichend angeleitet werden, sich zu bewegen. Ob die eigenständiger Positionswechsel, selbstständiges gehen oder Lagerungspläne bei Dekubituspatienten – alle Informationen müssen detailliert aufgenommen werden.

Dokumente zur Medikamentengabe

Um die fehlerhafte Gabe von Medikamenten zu vermeiden, müssen die zu verabreichenden Heilmittel in der notwendigen Dosierung erfasst werden. In der ambulanten Pflegedokumentation erfolgt außerdem die Registrierung der Arzneimittelgabe. Weitere benötigte Formulare für diesen Bereich wäre die Gabe von BTM oder Insulin.

Hauswirtschaftliche Versorgungen dokumentieren

In der ambulanten Betreuung und der damit verbundenen Pflegedokumentation erfolgt neben pflegerischen Maßnahmen oftmals auch die Versorgung des Haushaltes. Um den Arbeitsaufwand und die Kosten im Überblick zu behalten, muss dieser in einem gesonderten Formular festgehalten werden.

Weitere Formulare in der ambulanten Pflegedokumentation:

  • Kontakt mit den Angehörigen
  • Wunddokumentation
  • Schmerz-Assessment und Schmerzerfassung
  • Risiko-Assessment
  • Inkontinenzerhebung
  • Pflegeberichte
  • Beratungsnachweise
  • Einsatzzeiten der Pflegekraft
  • Ärztliche Anordnungen und Rückfragen an den Arzt
  • Leistungsnachweise für Krankenkasse und Pflegekasse
  • Freiheitsbeschränkende Maßnahmen
  • Pflegeüberleitung

Ambulante Pflegedokumentation mit Standard Systeme

Unsere Branchenerfahrung von über 40 Jahren führt zu einem großen Erfahrungsschatz und einer hohen Kundenzufriedenheit. Neben der ambulanten Pflegedokumentation in Papierform bieten wir Ihnen hochwertige Pflegesoftware für Ihren Arbeitsbereich an. Hilfsmittel in Pflegeeinrichtungen wie Verbandswagen, Behandlungswagen oder arbeitserleichternde Hängemappen sind nur ein geringer Teil unseres umfassenden Sortiments an Pflegebedarf.